HOTEL RESTAURANT PFAFFENHOF

Die Geschichte des Pfaffenhofs

Der Pfaffenhof blickt heute schon auf eine über 725jährige Geschichte zurück. Es existiert eine Urkunde aus dem Jahre 1266, die besagt, dass Philipp sen. von Falkenstein und seine beiden Söhne Philipp und Werner von Falkenstein "Eberstadt nebst Zubehör an Abt und Convent Arnsburg verkauft" haben.

Zu diesem "Zubehör" gehörte wahrscheinlich auch der Pfaffenhof, der zu diesem Zeitpunkt bereits als gewaltige Hofanlage bestand. eine hohe Mauer umschloss den Hof mitsamt dem Pfarrgarten, welcher heute bebaut ist und gegenüber dem Pfaffenhof bis zur Wiesenstraße reichte.

Der Pfaffenhof besaß das beste Land der Umgebung und forderte Frondienste. Im Jahre 1698 errichtete Abt Robert Kolb das Wohnhaus mit seinem bekannten Vorbau, mit dem geschweiften Andreaskreuz im Fachwerk und der Inschrift über der Haustür. An einem Wirtschaftsgebäude hat Abt Antonius Antoni 1757 seinen Namen hinterlassen.

1927 Kauf des Pfaffenhofs durch die Gemeinde Eberstadt.

1928 Verkauf einer Scheune des Pfaffenhofs an Herrn Wedemann (den Urgroßvater der heutigen Besitzer), der diese zu einem Festsaal umbaute.

1951 Eröffnung der Gaststätte "Zum Pfaffenhof" Im Laufe der Jahre wurde die Gaststätte immer wieder erweitert und umgebaut.

1981 Letzte große Erweiterung und Umbau zum Hotel Pfaffenhof.

   

Butzbacher Straße 25 • 35423 Lich • Fon: +49 6004 629 • Fax: +49 6004 530 • Email:postmaster@Hotel-Pfaffenhof.de